„Wir alle für die gute Sache“

– Medienunternehmen engagieren sich gemeinsam für die Blutspende. 487 Mitarbeiter kamen zur Blutspende.

Dass soziales Engagement kein Lippenbekenntnis bleiben muss, haben fünf Medienunternehmen in Unterföhring bewiesen. Unter dem Motto „Wir alle für die gute Sache“ setzten sich der Bayerische Rundfunk (BR), Kabel Deutschland, die ProSiebenSat.1 Media AG, Sky Deutschland sowie das ZDF mit dem in Unterföhring ansässigen Landesstudio Bayern gemeinsam für die Blutspende in Bayern ein.

Alle diese Medienunternehmen, die rund um die Uhr ein Millionenpublikum ansprechen, sehen sich in besonderer Verantwortung und gehen mit gutem Beispiel voran. Insgesamt kamen im Rahmen der fünftägigen Gemeinschaftsaktion 487 Mitarbeiter und zahlreiche prominente Unterstützer zur Blutspende. Georg Götz und Dr. Franz Weinauer, Geschäftsführer des Blutspendedienstes des BRK freuen sich über die bisher einzigartige Gemeinschaftsleistung: „Die Medienunternehmen übernehmen damit Verantwortung in unserer Gesellschaft. Solch ein Engagement ist gerade jetzt in den Sommermonaten, wo das Spendeaufkommen aufgrund des Wetters und der Fußball-WM etwas zurückgeht, sehr wichtig, damit wir die Versorgung der Patienten sicherstellen können."

weitere Infos auf www.blutspendedienst.com

zurück

Erfahren Sie mehr

Regionale Versorgung:

Ihre Blutspende bzw. die Blutpräparate, die daraus entstehen, werden in Ihrer Region eingesetzt.

Die DRK-Blutspendedienste sorgen für eine sichere und gesicherte Versorgung mit Blut und Blutpräparaten an 365 Tagen im Jahr.

Gemeinnützig:

Die Blutspendedienste des DRK sind gemeinnützige Gesellschaften und dem Gemeinwohl verpflichtet.

Zusätzlich folgen die DRK-Blutspendedienste auch den ethischen Grundsätzen des Roten Kreuzes.