Deutsches Rotes Kreuz zeichnet Henkel aus

Als eines der ersten Unternehmen in Deutschland erhielt Henkel die Auszeichnung „Helfende Hände“ des Deutschen Roten Kreuzes (DRK).

Deutsches Rotes Kreuz zeichnet Henkel aus
Damit bedankte sich der DRK-Blutspendedienst West für die seit 25 Jahren bestehende Zusammenarbeit mit Henkel und die intensive Unterstützung im Bereich Blutspende.

„Gesellschaftliches Engagement ist fest in unserer Unternehmenskultur verankert. Wir wissen das Engagement unserer Mitarbeiter zu schätzen und unterstützen sie gerne darin – so auch bei der Blutspende“, erklärte Markus Dinslacken, Corporate Director Human Resources, Corporate Social Responsibility and Donations, als er die Auszeichnung entgegennahm.

Bereits seit 1986 veranstaltet das Deutsche Rote Kreuz regelmäßig Blutspendeaktionen bei Henkel in Düsseldorf. Insgesamt kamen durch Henkel-Mitarbeiter schon über 2.900 Blutspenden zusammen.

Seit jeher fördert Henkel zahlreiche gemeinnützige Projekte und Initiativen.

Allein im Jahr 2010 hat Henkel weltweit Menschen im Rahmen von mehr als 2.000 sozialen Projekten unterstützt. 2011 wurde die Fritz Henkel Stiftung gegründet, in der das Unternehmen sein gesellschaftliches Engagement bündelt.

Mehr Informationen zum gesellschaftlichen Engagement von Henkel unter www.henkel-smile.de

Henkel AG & Co. KGaA

zur Pressemitteilung

zurück

Erfahren Sie mehr

Regionale Versorgung:

Ihre Blutspende bzw. die Blutpräparate, die daraus entstehen, werden in Ihrer Region eingesetzt.

Die DRK-Blutspendedienste sorgen für eine sichere und gesicherte Versorgung mit Blut und Blutpräparaten an 365 Tagen im Jahr.

Gemeinnützig:

Die Blutspendedienste des DRK sind gemeinnützige Gesellschaften und dem Gemeinwohl verpflichtet.

Zusätzlich folgen die DRK-Blutspendedienste auch den ethischen Grundsätzen des Roten Kreuzes.