Hallo und willkommen bei der #missingtype-Kampagne.

Jedes Jahr ab dem Weltblutspendetag am 14. Juni machen wir auf die Bedeutung der Blutspende aufmerksam. Dabei unterstützen uns Firmen und Influencer, indem sie bei ihren Social-Media-Postings die Buchstaben A, B und O, stellvertretend für die Blutgruppen A, B, AB und 0, weglassen.

Sie wollen mitmachen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Darum geht's

Akzeptieren Sie die Cookies der Kategorie "Marketing" um Youtube benutzen zu können. Marketing Cookies akzeptieren
#partner
Jetzt mitmachen
#impressionen

Unterstützer werden

Ob als Influencer, Sportler, Schauspieler, als Unternehmen oder Person des öffentlichen Lebens - zum Weltblutspendertag am 14. Juni können Sie uns aktiv unterstützen und auf die Wichtigkeit der Blutspende aufmerksam machen. Folgend finden Sie ein Kontaktformular, über welches Sie das missingtype-Team erreichen können. Wir machen gerne Vorschläge für Copytexte und erstellen individuelle Visuals und Formate für Sie. Kommen Sie einfach auf uns zu! Werden Sie Teil der #missingtype Kampagne - wir freuen uns auf Sie!

Zum Abschicken des Formulars bitte die nachstehende Zahlenkombination eingeben.

Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese vom DRK-Blutspendedienst
gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage verarbeitet werden.
Personenbezogene Daten, Privatadressen und E-Mail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Ich habe die vorstehende Erklärung gelesen und bin damit einverstanden.*
Laden...

    FAQ

    #missingtype bedeutet in diesem Zusammenhang so viel wie „fehlende Blutgruppen“ (von Englisch „blood type“). Die Blutgruppen sind A, B, AB und 0. Stellvertretend dafür lassen wir jedes Jahr am Weltblutspendetag, die Buchstaben A, B und O weg, um zu zeigen: Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf.
    Im Alltag denken wir nicht unbedingt an die Blutspende, oder erst, wenn wir oder ein geliebter Mensch auf sie angewiesen sind. Die fehlenden Buchstaben regen zum Nachdenken an, so entsteht Aufmerksamkeit für diesen guten Zweck.
    Spendefähige Menschen zur Blutspende zu motivieren ist das erklärte Ziel von #missingtype. Zudem funktioniert #missingtype als Aufmerksamkeitskampagne, die auf die Wichtigkeit der Blutspende hinweist. Wir möchten vor allem junge Menschen dazu einladen, Blut zu spenden und sich so für ihre Community einzusetzen.
    Die Kampagne lebt davon, dass möglichst viele unterschiedliche Partner aus allen Branchen und Lebensbereichen mitmachen, indem sie ebenfalls die Buchstaben A, B und O aus ihren Logos oder aus ihrer Kommunikation entfernen und an diesem Tag maximale Aufmerksamkeit für die Blutspende generieren.
    So entsteht in den (sozialen) Medien ein viraler Effekt, überall begegnen Menschen nun die fehlenden Buchstaben und andere essentiellen Dingen, die einfach nicht da sind, z.B. macht Fußball ohne Ball wenig Spaß. Mit einem Augenzwinkern weisen wir so gemeinsam auf einen ernsten Zusammenhang hin.
    Der Schwerpunkt liegt jedes Jahr am 14. Juni, dem Weltblutspendetag. Danach laufen noch bis zu sechs Wochen lang weitere Aktionen und Werbeaktivitäten. Vor allem die erste Woche wird von den meisten Partnern stark genutzt.
    Mit über 165 Millionen Impressions ist die #missingtype-Kampagne eine der größten Gesundheitskampagnen in Deutschland.
    Die DRK-Blutspendedienste sind gemeinnützige GmbHs und genießen einen hervorragenden Ruf, national und darüber hinaus. Wir sind verlässliche und loyale Partner und setzen uns für eine gute Sache ein.
    Eine Partnerschaft im Rahmen der #missingtype-Kampagne hat große Strahlkraft für Ihre Marke. Sie zeigen damit gesellschaftliche Verantwortung (Corporate Social Responsibility), setzten sich mit uns gemeinsam für echte Nächstenliebe ein.
    Ohne Kosten nehmen Sie an der Kampagne teil und mitzumachen ist erdenklich einfach.
    #missingtype läuft in Deutschland seit 2018 und geht inzwischen in die 6. Runde. Seitdem ist die Kampagne nur gewachsen und inzwischen voll etabliert.
    Was wir liefern
    Die DRK-Blutspendedienste stellen im Vorfeld des 14. Juni verschiedene Copytext-, Bild- und Ton-Inhalte sowie Templates für alle digitalen und analogen Kanäle zur Verfügung, darunter Informationsmaterial zur Aufklärung, warum Blutspenden gebraucht werden und wie eine Blutspende abläuft.
    Dazu kommt das Key-Visual mit unseren prominenten „Gesichtern“ und Zitate der prominenten Fürsprecher. Was Sie davon einsetzen, bleibt Ihnen überlassen.
    Ihr Logo listen wir unter „Unsere Unterstützer“ auf der www.missingtype.de/partner Homepage. Unsere Social Wall stellt alle Inhalte aus den sozialen Medien dar, die unter dem Hashtag #missingtype geteilt werden. Verwenden Sie unseren Hashtag in Ihren Postings, sind Sie auch dabei.

    Was Sie daraus machen
    Gibt es ein A, B oder O in Ihrem (Firmen)Namen oder sogar mehrere laden wir Sie ein, eine Variante ohne zu erstellen.
    Natürlich können Sie auch selbst kreativ werden und Inhalte erstellen. Es sollte etwas Elementares im Posting fehlen, denn: Erst wenn‘s fehlt, fällt‘s auf. Viele unserer langjährigen Partner nutzen inzwischen ausgesprochen witzige Inhalte.
    Unsere und/oder Ihre eigenen Inhalte teilen Sie am 14. Juni und gerne auch darüber hinaus auf Ihren internen und externen Kanälen.
    Wir stehen Ihnen gerne bei der Organisation einer Blutspende zur Seite. Schreiben Sie uns Ihre Ideen ins Kontaktformular! (Bitte beachten Sie: Eine erfolgreiche Blutspende-Aktion benötigt ca. 3 Monate Vorlauf)
    Es gibt keine künstliche Alternative zu Blut. Blutprodukte sind aber für viele Menschen lebensnotwendig und aus der medizinischen Versorgung nicht wegzudenken. Darum brauchen wir Spendewillige, die ihr Blut für Kranke und Verletzte zur Verfügung stellen.
    Nur etwa 3 % der spendefähigen Bevölkerung in Deutschland spendet Blut. Damit die Versorgung auch in Zukunft gewährleistet ist, müssen es langfristig mehr werden, die so solidarisch handeln.
    Wir verlassen uns im Alltag darauf, dass uns das Gesundheitssystem auffängt, wenn wir zum Beispiel krebskrank werden, dass genug Blut der passenden Blutgruppe da ist, wenn wir einen Unfall haben und eine Transfusion brauchen.
    Aufgrund saisonaler Effekte (z.B. extreme Hitze oder Kälte, Ferien und Feiertage, Sportturniere) sowie dem schwankenden Bedarf in den Kliniken kommt es immer wieder zu Engpässen in der Blutversorgung.

    Blutspendetermin-Suche